-> english

NÜTZLICH & SCHÖNER

Gutes Design für die Kunst entdeckt!

Wo findet das Design- und Kunstmöbel seinen Platz? Für welche Gestaltung und Nutzung bietet sich die Edition besonders an?

Im privaten Bereich:

  • Wohn-, Ess-, Schlafzimmer, Bibliothek, Loft – als Kunstobjekt, Sekretär und Abstellfläche
  • Flur – als funktionales Kunst-Möbel
  • Homeoffice – den ‚Arbeitsraum’ freundlich, individuell mit einer besonderen Note gestalten
  • Küche – neben einer Schreibfläche und Ablage für die Frau des Hauses, lassen sich u.a. die Schulaufgaben der Kinder gut in der Küche beaufsichtigen
  • Bad – als Funktions- und Gestaltungselement

Im gewerblichen und öffentlichen Raum:

  • Office – den Arbeitsplatz freundlicher gestalten – das Büro als Lebensraum, ein kreatives motivierendes Umfeld
  • Hotels – im Foyer, im Hotelzimmer als individuelle Gestaltung je Raum und Zielgruppe + Funktion: Schreibfläche, Ablage für den Gast und für Hotel-Informationen
  • Konferenzraum – stilvolle Gestaltung des Raumes, Hervorheben und Herausstellen der CI, Arbeits- und Schreibfläche
  • Empfang – Design und Kunst als besonderes Ambiente, Arbeits- und Schreibfläche
  • Chefzimmer – der individuelle Sekretär, Sinn für gutes Design und Kunst = Unternehmenskultur, Ablage, Arbeits- und Schreibfläche 
  • Messen und Ausstellungen – besonderer Blickpunkt (Eyecatcher), Funktionsmöbel
  • Kongresse – Funktion und Ambiente zugleich
  • Events – Bildung eines kreativen und motivierenden Umfeldes, Blickpunkt, Ablage-, Arbeits- und Schreibfläche


Walloffice “elliptic Wallflower # 1” von Gerhard Mayer

Bildnachweis: Marion Stephan