-> english

Tausend und ein (Tusche-)Strich – Gerhard Mayers 'LHC' im
Neuen Museum Nürnberg


Wer dieser Tage zum Neuen Museum Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg geht, muss das Museum gar nicht erst betreten, um Kunst darin zu suchen. Die großformatige Malerei von Gerhard Mayer zieht den Betrachter bereits von außen hinein in den Sog der schwarzweißen Wolken, Wirbel, Ellipsen – gut sichtbar sind die dreidimensionalen Raumeffekte durch die verglaste Außenwand.

Zwei Monate lang hat der Nürnberger Künstler tausende Einzelstriche zu einer gigantischen Wandzeichnung zusammengesetzt. Sie bezieht die Wände von sechs Sammlungsräumen in zwei Etagen – insgesamt über 400 Quadratmeter groß - mit ein.



Wir gratulieren Herrn Gerhard Mayer zu dieser außergewöhnlichen Ausstellung und besonderen Leistung. Wir wünschen ihm viele begeisterte und neugierige (Kunst-)Besucher.

Site Specific Wall Drawings nennt der Künstler seine Wandzeichnungen, die er bereits in zahlreichen bekannten Galerien, Ausstellungsräumen und öffentlichen Gebäuden in Europa und den USA gezeigt hat.

Für Jonas und Jonas DesignMöbel hat der bekannte Künstler den Sekretär: WALLOFFICE für die Edition „Design und Kunst“ bemalt (elliptic Wallflower 1 bis 3).


Walloffice “elliptic Wallflower # 1”

Weitere Informationen zu dieser Edition und Gerhard Mayer unter:
www.nützlichundschöner.de / www.nuetzlichundschoener.de
oder unter www.jonasundjonas.de

neuesmuseum Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg
Klarissenplatz
D-90402 Nürnberg
T. 0911-240 20 69

26. März bis 11. Juli 2010
dienstags bis freitags 10-20 Uhr
samstags und sonntags 10-18 Uhr

Homepage: www.nmn.de