-> english
Foto: Jens Weber

TRI und WALLOFFICE sind museumsreif

Das renommierte Designmuseum ‚Die Neue Sammlung' (Prof. Dr. Florian Hufnagl + Team) in der Pinakothek der Moderne in München hat zwei Produkte, TRI und WALLFLOWER Walloffice, auf Grund ihres innovativen Designs und Funktionalität in seine Sammlung aufgenommen.

Das Regalsystem TRI, aus stapelbaren, leicht schräg geschichteten Kuben und WALLFLOWER Walloffice (Design Markus Honka) die moderne Interpretation eines Sekretärs, der an der Wand lehnt wurden auf Grund ihre innovativen Designs und Funktionalität in die Sammlung des Museums aufgenommen, was einem Adelsschlag gleichkommt.


Foto: Rainer Viertlböck

Die Neue Sammlung in München ist heute eines der weltweit führenden Museen für angewandte Kunst des 20. Jahrhunderts und auf dem Gebiet des Industrial Design international das größte. Sie wählt selbständig Produkte aus, die als „Moderne Vorbilder" gelten können und nimmt sie in ihre Sammlung auf. So stehen nun Möbel von Jonas & Jonas Designmöbel neben Design-Klassikern des Bauhauses oder den Arbeiten von Charles und Ray Eames.

Zusammen mit dem Designer Markus Honka freuen sich Ellen und Hubertus Jonas und planen weitere Designentwürfe, die hoffentlich wieder museumsreif sind.
Natürlich werden die Möbel der ‚Neuen Sammlung' als Ausstellungs-stücke überlassen, so dass Interessierte schon bald Vilsbiburger Produkte in Münchner Museen bewundern und wenn das nicht reicht, auch selbst kaufen können.


Foto: Tom Vack

Homepage: http://www.neue-sammlung.de/